Sie werden online manipuliert Was tun?


Die meisten von uns wissen das wahrscheinlich schon, aber heutzutage ist nichts wirklich kostenlos. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie für einen von Ihnen genutzten Onlinedienst keinen Preis zahlen, denken Sie noch einmal darüber nach. Auch wenn jeden Monat kein Geld auf Ihrem Bankkonto liegt, um beispielsweise Facebook, Youtube oder sogar Google zu nutzen, bedeutet dies nicht, dass diese kostenlos sind. Und der Preis, den Sie zahlen, könnte tatsächlich viel höher sein, als Sie sich vorstellen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie alle Ihre Social-Media-Konten schließen und die Nutzung des Internets ganz einstellen sollten. Wie bei vielen anderen Dingen ist es manchmal alles, was man braucht, um geschützt zu bleiben, einfach informiert zu bleiben. Wenn es darum geht, online manipuliert zu werden, ist das nicht anders.

Auch wenn wir seine Existenz nicht leugnen, werden wir uns nicht auf die Online-Propaganda konzentrieren, mit der Regierungen die Massen manipulieren. Das ist ein Thema für ein anderes Mal. Lassen Sie uns zunächst einige Marketing-orientierte Manipulationstechniken kennenlernen, die Sie möglicherweise bereits beim Surfen im Internet bemerkt haben. Auch wenn die meisten von ihnen auf den ersten Blick ziemlich harmlos erscheinen, vergessen Sie nicht, dass Online-Manipulationen manchmal schwerwiegende Folgen haben können.

Häufige Methoden, mit denen Sie online manipuliert werden

Die Liste der Online-Manipulationstaktiken ist offensichtlich viel länger als das, was wir unten aufgenommen haben. Dies sind jedoch einige der häufigsten Manipulationstaktiken, und es lohnt sich, sie alle zu kennen.

Die “geheime Menü” -Technik

Dies ist eine der häufigsten Online-Manipulationstaktiken, denen Sie begegnen werden. Es ist einfach, scheinbar harmlos, aber sehr effektiv. Es ist inspiriert von den geheimen Menüs einiger berühmter Restaurantketten in den USA, die es irgendwie geschafft haben, teilweise berühmt zu werden, weil ihr geheimes Menü, in dem ihre besten und profitabelsten Produkte erhältlich waren.

In ähnlicher Weise zeigen Online-Dienste möglicherweise nur die Optionen an, die für sie am rentabelsten sind, oder präsentieren Ihnen die Optionen, die Sie für am besten halten sollen. Diese teilweisen oder kontrollierten „Menüs“ sind ein großartiges E-Commerce-Tool, und Sie sollten auf jeden Fall besonders vorsichtig sein, wenn Sie online Geld ausgeben. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Sie alle verfügbaren Optionen gesehen haben und dass der Artikel oder die Dienstleistung, die Sie kaufen, wirklich IHREN Anforderungen entspricht. Eine solche Online-Manipulation ist keine Tragödie, aber wenn Sie besonders darauf achten, sparen Sie möglicherweise ein paar Dollar.

Die “Belohnung” Technik

Hatten Sie jemals das Bedürfnis, Ihr Facebook-Konto zu überprüfen? Oder um sich anzumelden, um zu sehen, ob dein Lieblings-Youtube-Nutzer, den du abonniert hast, kürzlich etwas gepostet hat? Wenn Sie jemals dieses “Bedürfnis” verspürt haben, anstatt nur diese Online-Dienste zu nutzen, nur weil Sie nichts Besseres zu tun hatten, liegt es daran, dass Sie begeistert sind. Ich weiß, dass es hart klingt, aber so funktioniert die Online-Manipulation bei einigen Online-Diensten. Egal, ob es sich um Spiele oder Social-Media-Plattformen handelt, sie verwenden eine ziemlich ernsthafte Psychologie, um Sie zu beschäftigen.

Und eine der Möglichkeiten, wie sie Sie manipulieren, ist etwas, das kürzlich als „variabler Belohnungsplan“ bekannt wurde. Dies ist ein großartiges Werkzeug, wenn Sie Verhaltensweisen in Gewohnheiten umwandeln möchten. Die Funktionsweise ist sehr einfach: Anstatt den Benutzern regelmäßig oder nach einem leicht verständlichen Belohnungsplan Belohnungen anzubieten, werden die Belohnungen nach dem Zufallsprinzip angeboten.

Wenn Sie nicht wissen, wann Sie für die Nutzung eines Dienstes belohnt werden, werden Sie ihn unbewusst häufiger nutzen, und hoffen immer im Hinterkopf, dass Sie bei der nächsten Nutzung des Dienstes belohnt werden. Genau das macht Spielautomaten so süchtig. Sie wissen nie, wann Sie diesen großen Gewinn erzielen könnten, und Sie drehen die Walzen immer wieder, bis kein Geld mehr zum Spielen übrig ist.

Die Angst, etwas zu verpassen

Schon mal was von FoMO gehört? Die Angst vor dem Verpassen wurde erstmals 2004 in einem wissenschaftlichen Artikel dokumentiert und ist für unsere Generation anscheinend eine große Sache. Es ist definiert als “eine allgegenwärtige Befürchtung, dass andere lohnende Erfahrungen machen könnten, bei denen man abwesend ist”. Mit anderen Worten, es ist die Angst, dass einer Ihrer Freunde, Angehörigen oder einfachen Bekannten Spaß ohne Sie hat oder an Aktivitäten teilnimmt, an denen Sie nicht beteiligt sind oder über Informationen verfügen, die Ihnen nicht bekannt sind. Es ist die Angst, nicht ständig online zu sein und auf dem neuesten Stand zu sein, was jeder, den Sie kennen, tut. Und es wird großartig ausgenutzt.

Da wissenschaftlich erwiesen ist, dass Menschen eher auf den Schmerz des Verlusts als auf das Vergnügen des Gewinns reagieren, ist diese Online-Manipulationstechnik unglaublich effektiv. Sie haben wahrscheinlich Unmengen von Facebook-Posts gesehen, ähnlich wie “Sie verpassen etwas, wenn Sie nicht …”..

Diese Posts, auch als Klick-Köder bekannt, haben auch ihre Entsprechung im E-Commerce, wo Sie dazu verleitet werden können, Dinge zu kaufen, die Sie nicht brauchten, nur weil Ihr Gehirn auf die Angst reagiert hat, ein gutes Geschäft zu verpassen.

Das allmähliche Engagement

Diese Online-Manipulationstechnik wird häufig von Online-Spielen, Plattformen für Erwachsene, Online-Casinos und Diensten verwendet, die anpassbare Produkte anbieten. Sie ist unglaublich lohnend, aber definitiv nicht für den Benutzer.

Das Prinzip ist einfach. In Online-Spielen wird es verwendet, indem Benutzer eine bestimmte Anzahl von Levels eines Spiels spielen können, bevor sie bezahlen müssen, um neue Inhalte freizuschalten. Es wird von Plattformen für Erwachsene verwendet, für die eine Altersüberprüfung erforderlich ist und bei denen Sie Ihre Kreditkarteninformationen hinzufügen müssen, obwohl keine Gebühren erhoben werden. Es wird von Online-Casinos verwendet, in denen Sie ein paar Freispiele erhalten können, um sich einfach anzumelden. Dadurch erhalten Sie wahrscheinlich ein paar Dollar, die Sie nicht abheben können, ohne mehr zu investieren und zu spielen. Es wird von Diensten verwendet, die anpassbare Produkte anbieten, mit denen Sie etwas kostenlos entwerfen oder personalisieren können, einfach weil es für sie viel einfacher ist, genau das für Sie zu bewerben, und es einfacher ist, Sie davon zu überzeugen, etwas zu kaufen, das Sie entworfen haben.

Es ist eine gefährliche Manipulationstechnik, da sie sehr effektiv ist und Sie häufig Ihr hart verdientes Geld für Dinge ausgeben, die Sie noch nie in Betracht gezogen haben.

Die bodenlosen Schalen

Eine weitere Online-Manipulationstechnik, die ihre Wurzeln in der Grundpsychologie hat. Durch eine Studie wurde nachgewiesen, dass Menschen, die Suppe aus einer Schüssel aßen, die automatisch und ständig ohne ihr Wissen nachgefüllt wurde, 73% mehr Suppe aßen als diejenigen, die aus normalen Schalen aßen.

Dies ist eine weitere Möglichkeit, wie Sie online von großen Online-Diensten wie Youtube oder Facebook manipuliert werden, die Ihnen endlose Feeds bieten. Vielleicht besuchst du Youtube, um einen bestimmten Song anzuhören, aber wenn die Option Autoplay aktiviert ist, hörst du viel mehr als nur diesen Song. Gleiches gilt für Facebook, wo es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sie jemals das Ende Ihres Feeds erreichen, egal wie viel Sie scrollen.

Mit dieser Technik werden Sie überzeugt, viel mehr Zeit auf diesen Websites zu verbringen, was nur Gewinn für sie bedeuten kann.

Dunkle Muster

Sie haben wahrscheinlich irgendwann in Ihrem Leben eine äußerst erfolgreiche Website oder einen Online-Dienst bemerkt, die viel schlechter aussahen, als Sie es angesichts des Gewinns erwartet hätten. Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt eine Reihe von Websites, die absichtlich schlecht gestaltet sind. Aber machen Sie keinen Fehler, das wird nicht wegen der Faulheit des Designers gemacht, dahinter steckt eine böse Online-Manipulationstechnik.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Sie kaufen etwas online, Ihre Produkte befinden sich im Warenkorb, Sie gehen zur Kasse und haben zwei Möglichkeiten: Sie können weiterhin zur Kasse gehen und einen Tipp hinzufügen, und Sie können die Kasse fortsetzen, ohne einen Tipp hinzuzufügen. Aber die Option, mit dem Hinzufügen eines Trinkgeldes fortzufahren, ist gut gefärbt, während die Option, ohne Hinzufügen eines Trinkgeldes fortzufahren, irgendwie ausgeblendet ist, in blassen Farben, die es nicht verfügbar erscheinen lassen? Das ist ein klassisches Beispiel für dunkle Muster. Mit anderen Worten, dunkle Muster sind eine Manipulationstechnik, die darauf basiert, Ihre Instinkte auszutricksen. Sie würden eher einen Knopf drücken, der auffällt, als einen, der ausgegraut ist, und sogar die Tatsache völlig übersehen, dass Sie am Ende etwas mehr bezahlen, als Sie geplant haben.

Es gibt eine große Anzahl dunkler Muster, die im Internet verwendet werden, und diese Manipulationstechnik ist definitiv eine der effektivsten. Achten Sie besonders darauf!

Unsere letzten Gedanken zur Online-Manipulation

Das Vermeiden ALLER Online-Manipulationstaktiken könnte zu einem Vollzeitjob werden. Die Anzahl der Möglichkeiten, mit denen Online-Dienste versuchen, Sie dazu zu bringen, mehr Geld und mehr Zeit für deren Nutzung auszugeben, ist so groß und einige von ihnen sind so diskret, dass es praktisch unmöglich ist, sie zu vermeiden.

Der Schlüssel ist, die ganze Zeit besonders vorsichtig zu sein. Die Annahme, dass nichts wirklich kostenlos ist, ist heutzutage gesunder Menschenverstand und die Kenntnis der gängigsten Online-Manipulationstaktiken ist Ihr erster Schritt. Halten Sie einfach die Augen offen und denken Sie daran: Wenn etwas zu gut scheint, um wahr zu sein, ist es es wahrscheinlich.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me