Surfshark Bewertung

Surfshark LogoErgebnis:
9.2 / 10


Es ist selten, dass ein neues VPN-Unternehmen so schnell zu einem ernsthaften Konkurrenten wird wie Surfshark. Wenn Sie jedoch von Grund auf mit einer absolut luftdichten Datenschutzrichtlinie, einem sauberen und benutzerfreundlichen Client beginnen und diese mit einem großen globalen Servernetzwerk sichern, das hervorragende Leistung und Streaming-Unterstützung bietet, ist es Zeit für alle beachten.

Vorteile
  • Hervorragende Privatsphäre und Sicherheit ohne Protokollierung
  • Hervorragende Serverleistung
  • Schaltet Netflix, BBC und viele andere frei
  • Einfach zu bedienender Client
  • Unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen
  • Torrenting-Unterstützung
  • Preiswert
Nachteile
  • Inkonsistente Geschwindigkeit an einigen Stellen
  • Ziemlich langsamer Kundensupport

Die VPN-Branche ist ein halsbrecherisches Geschäft. Jedes Mal, wenn ein neuer Anbieter auf den Markt kommt, tut er Ihnen fast leid, wenn Sie wissen, gegen welche Art von Konkurrenz er antritt.

Surfshark ist ein solcher neuer Anbieter. Aber im Gegensatz zu vielen anderen, die kämpfen, gedeihen sie und treiben volle Kraft voran.

Wie Sie aus diesem Surfshark-Test sehen werden, ist dies dank eines übersichtlichen und intuitiven Clients, einer hervorragenden Leistung und einer beeindruckenden Reihe von Funktionen ein VPN, mit dem man schnell rechnen muss. Oh, und habe ich schon erwähnt, dass die Privatsphäre nicht viel besser wird??

Eigenschaften

Neu zu sein sollte keine Entschuldigung sein, um an Funktionen zu sparen. Surfshark bietet nahezu alles, was ein seriöser VPN-Anbieter bieten sollte. Tatsächlich enthalten sie sogar etwas, was (meines Wissens) niemand anderes tut.

Grenzen

Heutzutage sind keine Daten- und Bandbreitenbeschränkungen der VPN-Industriestandard. Surfshark enttäuscht dort nicht. Es gibt keine allgemeinen Einschränkungen.

Sie erhöhen aber auch den Einsatz, indem sie eine unbegrenzte Anzahl gleichzeitiger Verbindungen anbieten. Kein anderer VPN-Anbieter tut dies. Weiter so, Surfshark als Trendsetter.

Split Tunneling

Split-Tunneling ist eine weit verbreitete VPN-Funktion, die auch hier unterstützt wird. Es ist auf allen Clients verfügbar (abzüglich der Browsererweiterungen, bei denen Split-Tunneling keinen Sinn macht) und ist standardmäßig deaktiviert.

Ich bin ein Fan von Split-Tunneling und freue mich, dass Surfshark sich für die Implementierung entschieden hat. Diese Funktion verwende ich häufig mit P2P. Ich sende den P2P-Client über das VPN und alles andere nutzt weiterhin meine reguläre (und schnellere) Internetverbindung.

Wenn nur eine kleine Teilmenge Ihrer Apps ein VPN verwenden muss, macht es keinen Sinn, sie alle dazu zu zwingen.

P2P-Unterstützung

Die meisten Surfshark-Server unterstützen P2P und Torrenting. Das ist hervorragend, insbesondere wenn man die strengen Datenschutzbestimmungen und die hervorragende Leistung berücksichtigt.

Der Nachteil ist jedoch, dass nicht klar ist, um welche Server es sich handelt. Sie sind in keiner Weise, Form oder Gestalt markiert.

Auswählen eines Serverstandorts mithilfe der Surfshark-App

Wenn Sie zufällig eine Verbindung zu einem Server herstellen, der P2P nicht zulässt, und ihn weiterhin verwenden, schützt Sie zumindest Surfshark. Ihr Datenverkehr wird automatisch auf einen niederländischen Server umgeleitet.

Indem Sie Ihren Torrent-Verkehr im Wesentlichen verdoppeln (ohne dass Sie wissen, dass ich ihn hinzufügen könnte), werden Ihre Download- und Upload-Geschwindigkeiten zweifellos einen Schlag erleiden.

Es wäre schön, wenn die Client-App die Server, die P2P zulassen, deutlich kennzeichnen würde. Alternativ würde ich mich auch über einen Filter freuen, der nur die Server anzeigt, auf denen Torrenting zulässig ist.

Je nachdem, welche Plattform Sie verwenden, ist ein weiteres Manko von Torrenting das Fehlen der Kill-Switch-Funktionalität. Die Windows- und Mac-Clients haben es. Keiner der anderen tut es.

Wenn Sie ein VPN verwenden, um die P2P-Nutzung vor Ihrem ISP zu verbergen, ist meiner Meinung nach ein Kill-Switch ein Muss.

Ich muss sagen, ich habe keine Verbindungsabbrüche mit Surfshark erlebt. Wäre dies jedoch ohne einen Kill-Schalter der Fall, würden alle Ihre Downloads gerne fortgesetzt, sodass Sie exponiert wären.

Zumindest während ich dies schreibe, kann ich die Verwendung dieses VPN-Anbieters für P2P unter Windows und Mac nur empfehlen. Es sei denn, Sie sind ein größerer Risikoträger als ich.

CleanWeb

Wenn Sie mit Surfshark einen Werbeblocker betreiben, müssen Sie dies nicht mehr tun. CleanWeb ist im Wesentlichen eine Version einer Version, die direkt in den VPN-Client integriert ist.

Es ist standardmäßig deaktiviert und kann über die Einstellungen in jeder Version der App, einschließlich der Browsererweiterungen, aktiviert werden.

Nach der Aktivierung fand ich, dass CleanWeb sehr gut funktioniert. Keine Anzeige in Sicht.

Neben dem Blockieren von Anzeigen soll dies auch dazu beitragen, Ihre Sicherheit zu gewährleisten, indem verschiedene Tracker nicht zugelassen und Malware-Infektionen verhindert werden.

Funktioniert Surfshark mit Netflix??

Es ist nicht mehr so ​​einfach wie früher, die Netflix-Bibliothek von einem anderen Markt aus in die Hände zu bekommen. Viele VPN-Anbieter haben den Hut geworfen und unterstützen ihn nicht mehr. Einige behaupten, es zu unterstützen, wenn sie es in Wirklichkeit nicht tun. Surfshark macht einen ähnlichen Anspruch und… liefert tatsächlich.

Ich hatte keine Probleme, mein Netflix-Land zu ändern und Shows aus der US-, UK- oder kanadischen Bibliothek anzusehen – natürlich über die Server in den jeweiligen Ländern.

Dank der guten Serverleistung hatte ich auch keine Probleme beim Streaming in herrlichem 4K.

Wenn Sie Netflix mit einem VPN sehen möchten, machen nur wenige einen besseren Job als Surfshark.

Privatsphäre und Sicherheit

Von der Ausführung von Vorgängen in einem datenschutzfreundlichen Land über eine strikte Richtlinie ohne Protokollierung bis hin zu einer starken Verschlüsselung und verschiedenen Funktionen zum Schutz Ihrer Daten ist Sharksurf in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit sehr erfolgreich.

Zuständigkeit

Surfshark hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln (BVI). Das ist eine sehr gute Sache für die Privatsphäre.

BVI hat derzeit keine Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung. Sie sind auch nicht Teil von Vereinbarungen zum Informationsaustausch.

Surfshark-Protokollierungsrichtlinie

Selbst wenn jemand an die Tür von Surfshark klopfen würde und nach Informationen über Ihre Online-Aktivitäten fragen würde (was im BVI wiederum einfach nicht passieren wird), hätte er kein Glück. Dies liegt an einer sehr strengen Richtlinie ohne Protokollierung.

Nachdem Sie alle rechtlichen Aspekte von Surfshark überprüft haben, finden Sie hier ein Zitat direkt aus den Nutzungsbedingungen, das die Dinge vielleicht am besten zusammenfasst:

„Die No-Logs-Richtlinie ist eines der wichtigsten Merkmale unserer Services. Dies bedeutet, dass Ihre Aktivitäten in keiner Weise protokolliert, gespeichert oder an Dritte übertragen werden, wenn Sie eine Verbindung zu unseren Diensten herstellen. Wir erfassen keine IP-Adressen, Browserverlauf, Sitzungsinformationen, verwendete Bandbreite, Verbindungszeitstempel, Netzwerkverkehr und andere ähnliche Daten. “

Da Surfshark unbegrenzt alles bietet (gleichzeitige Verbindungen, Bandbreite und Daten), ist die Protokollierungsrichtlinie leicht zu glauben.

Viele andere Anbieter behaupten, keine Protokollierung zu haben, beschränken Ihre Verbindungen jedoch beispielsweise auf eine bestimmte Anzahl. Wie ist das möglich, wenn sie nichts protokollieren? Sie müssen mindestens speichern, dass Sie derzeit vier Verbindungen verwenden, um Ihnen eine fünfte zu verweigern.

Datenschutz bei der Anmeldung

Während des Anmeldevorgangs müssen Sie eine E-Mail-Adresse und eine Zahlungsmethode angeben. Beide werden gespeichert.

Laut Surfshark wird Ihre E-Mail-Adresse nur aus Gründen der Passwortwiederherstellung und Ihre Zahlungsinformationen für Fälle benötigt, in denen eine Rückerstattung erforderlich ist. Sie können jederzeit verlangen, dass beide Daten entfernt werden, indem Sie sich an den Support wenden.

Wenn Sie dies möchten, können Sie auch eine gefälschte E-Mail-Adresse verwenden. Ich musste die von mir angegebene E-Mail nicht bestätigen und konnte den Service problemlos nutzen. Denken Sie nur daran, dieses Passwort zu notieren / aufzuschreiben.

In Bezug auf die Zahlung ist die Kryptowährung die privateste Form, die Surfshark akzeptiert. Bitcoin, Ethereum und Ripple sind alle Optionen.

Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen von Surfshark

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Surfshark versucht, die Privatsphäre und Sicherheit der Benutzer sehr ernst zu nehmen. Obwohl noch nicht alle zugehörigen Funktionen auf jeder Plattform verfügbar sind, sind die Dinge fast da.

Abhängig von Ihren Anforderungen müssen Sie sich jedoch möglicherweise vorübergehend an andere Anbieter wenden, zumindest bis alle Surfshark-Kunden sich gegenseitig eingeholt haben.

Menü Sicherheitsoptionen in der Surfshark-Client-Software

Jede eigenständige App enthält derzeit eine doppelte VPN-Funktion. Gleiches gilt für die automatische VPN-Verbindung über WLAN.

Die Kill Switch-Funktionalität ist derzeit nur auf Windows- und MacOS-Clients verfügbar. Soweit ich weiß, sollte es jedoch sehr bald zu Handys kommen.

Surfshark bietet derzeit nichts Ähnliches wie TOR über VPN an. Sie haben jedoch kürzlich eine Serververschleierung hinzugefügt (die als NoBorders-Modus bezeichnet wird). Leider fehlt das im Moment auch auf dem Handy.

Sie sollten auch beachten, dass weder die Chrome-Erweiterung noch das Firefox-Add-On diese Sicherheits- oder Datenschutzfunktionen implementieren.

Surfshark Double VPN

MultiHop ist Surfsharks Version von Double VPN. Sie können es aktivieren, wenn Sie eine Verbindung über den Client herstellen.

Eine Liste der doppelten VPN-Verbindungsoptionen

Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden Ihre Daten über zwei VPN-Server anstatt nur über einen gesendet. Das ist die doppelte Verschlüsselung, die, wenn Sie sehr auf Privatsphäre bedacht sind, keine schlechte Sache ist.

Der Nachteil der Verwendung von MultiHop (und in der Tat jeder anderen Doppel-VPN-Implementierung) ist der Leistungseinbruch. Da Daten jetzt zweimal verschlüsselt sind und vor Erreichen des endgültigen Ziels zu einem zweiten VPN-Server übertragen werden müssen, leidet Ihre Verbindungsgeschwindigkeit.

Ich habe einen kurzen Test durchgeführt, bei dem eine direkte Verbindung zu einem Server in der Umgebung von Los Angeles mit einer MultiHop-Verbindung verglichen wurde, die zuerst über Kanada hergestellt wurde. Letztere zeigten einen zusätzlichen Geschwindigkeitsabfall von 20% bis 25% zusätzlich zur Standard-VPN-Verbindung.

Abhängig von der Geschwindigkeit Ihrer Basis-Internetverbindung und dem, was Sie mit dem VPN versuchen, sind diese Unterbrechungen möglicherweise immer noch mehr als akzeptabel.

Zum Zeitpunkt dieser Überprüfung wurden doppelte VPN-Paarungen unterstützt:

  • Frankreich durch Großbritannien
  • Deutschland durch Großbritannien
  • Niederlande durch USA
  • Portugal durch die USA
  • Schweden durch Frankreich
  • Großbritannien durch Deutschland
  • USA durch Niederlande
  • USA durch Kanada

Automatische Verbindung über WLAN

Ein weiteres nützliches Sicherheitsmerkmal von Surfshark ist die Möglichkeit, automatisch eine Verbindung zum VPN herzustellen, wenn Ihr Gerät Wi-Fi verwendet. Der Zweck hier ist es, Sie und Ihre Daten zu schützen, wann immer Sie sich in einem öffentlichen Netzwerk befinden.

Diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert.

Überprüfen der Konnektivitätsoptionen des Surfshark-Clients

Wenn aktiviert, funktioniert es auf Whitelist-Basis. Die Client-App geht davon aus, dass alle Wi-Fi-Netzwerke öffentlich (und daher möglicherweise gefährlich) sind, sofern nicht anders angegeben.

In den Fällen, in denen Sie zu Hause, bei einem Freund oder an einem Ort sind, an dem Sie dem Netzwerk vertrauen, können Sie den Surfshark-Client anweisen, nicht automatisch eine VPN-Verbindung herzustellen. Auf diese Weise erleiden Sie zu Hause keinen unnötigen VPN-Leistungseinbruch, sind jedoch standardmäßig geschützt, wenn Sie Ihr lokales Café besuchen.

Protokolle und Verschlüsselung

Surfshark unterstützt derzeit zwei Protokolle: IKEv2 und OpenVPN. Das ist heutzutage alles, was Sie brauchen. Beide sind schnell, sicher und zwischen beiden können Sie von nahezu jeder Plattform aus eine Verbindung herstellen.

Die iOS- und Android-Apps verwenden beide IKEv2, was eine sehr vernünftige Wahl ist.

IKEv2 schont den Akku Ihres Telefons erheblich als andere Protokolle. Außerdem wird die VPN-Verbindung nach jeder Internetunterbrechung automatisch wiederhergestellt. So bleiben Sie auch dann in Verbindung, wenn Ihr Telefon das Providernetzwerk wechselt oder zwischen Mobilfunk und WLAN wechselt.

Sowohl auf dem Windows- als auch auf dem Mac-Client können Sie angeben, welches der beiden verfügbaren Protokolle Sie verwenden möchten. Wenn Sie sich für OpenVPN entscheiden, können Sie auch zwischen den Protokollen der UDP- oder TCP-Transportschicht wählen.

Auf beiden Betriebssystemen ist OpenVPN über UDP die Standardauswahl.

Auswahl des OpenVPN UDP- oder TCP-Protokolls

Und wenn Sie bequem genug sind, um ein wenig manuell einzurichten, anstatt die Client-App zu verwenden, erhalten Sie eine weitere Option. Surfshark ermöglicht die manuelle Konfiguration von OpenVPN unter Android.

Wenn es um Verschlüsselung geht, erhalten wir eine AES-256-GCM-Verschlüsselung mit SHA-512-Signaturen. Wenn jemand nicht über unendliche Ressourcen verfügt (sowohl zeitliche als auch rechnerische), wird das niemand brechen.

AES-256-GCM hat auch einen leichten Vorteil gegenüber AES-256-CBC, das von den meisten anderen Anbietern verwendet wird. Es verfügt über eine integrierte Authentifizierung, die die Verschlüsselung beschleunigt.

Der Unterschied wird nicht massiv sein, aber jedes kleine bisschen zählt. Also ein großes Lob an Surfshark.

Dichtheitsprüfungen

Ein VPN ist eine großartige Möglichkeit, Ihre IP-Adresse zu verbergen, vorausgesetzt, dass die IP-Adresse nicht durchgesickert ist. Nachdem ich zufällig mehrere Surfshark-Server ausgewählt und eine Verbindung hergestellt hatte, führte ich meine Standard-Testbatterie durch, mit der versucht wurde, solche Probleme zu identifizieren.

Eine Überprüfung der Ergebnisse des Surfshark IP-Lecktests

Jeder Test wurde mit Bravour bestanden. Keine der IPv4-, IPv6- oder DNS-Adressen wurde durchgesickert, auch nicht über WebRTC.

Apps und Clients

Wenn Sie einen Surfshark-Client starten, bemerken Sie zunächst, wie sauber er aussieht. Sie haben das Gefühl, dass dieses Ding ein Kinderspiel sein wird. Und es ist.

Die Surfshark-Software

Der Kunde ist sehr logisch angelegt. Alles ist dort, wo Sie es erwarten würden, und das Navigieren zwischen verschiedenen Funktionen und Abschnitten ist einfach.

Im Gegensatz zu vielen anderen VPN-Anbietern sorgt Surfshark auch dafür, dass das Erscheinungsbild zwischen verschiedenen Plattformen (einschließlich der Browsererweiterungen) konsistent bleibt. Vielleicht picke ich nicht, aber ich weiß es auf jeden Fall zu schätzen. Ich möchte nicht jedes Mal, wenn ich zwischen meinem Telefon, PC und MacBook wechsle, gezwungen sein, dieselbe Anwendung neu zu lernen.

Surfshark-unterstützte Plattformen

Eine Client-App ist für alle wichtigen Plattformen verfügbar. Dies umfasst Android, iOS, MacOS und Windows.

Wenn Sie einen Mac verwenden, beachten Sie bitte, dass Sie mindestens Version 10.12 von macOS (Sierra) ausführen müssen, damit die Surfshark-Software funktioniert.

Liste der verfügbaren Surfshark-Clientsoftware

Die Chrome-Erweiterung und das Firefox-Add-On teilen ihr Erscheinungsbild mit den anderen Implementierungen. Sie funktionieren gut und sind, wie eine kürzlich durchgeführte unabhängige Prüfung gezeigt hat, nett und sicher.

Auf der anderen Seite fehlen ihnen derzeit einige der Funktionen der eigenständigen Clients (z. B. doppeltes VPN)..

Und falls Sie sich fragen, benötigen die Browsererweiterungen die folgenden Berechtigungen:

  • Zugriff auf Ihre Daten für alle Websites
  • Zugriff auf Ihren Standort
  • Berechtigung zum Lesen und Ändern von Datenschutzeinstellungen
  • Steuerung der Browser-Proxy-Einstellungen
  • Zugriff auf Browser-Registerkarten

Funktioniert Surfshark auf Routern??

Surfshark kann auch auf bestimmten Routern eingerichtet werden. Sie haben detaillierte Anleitungen dazu für AsusWRT-, DD-WRT- und Tomatenprodukte.

Die Firmware auf den meisten anderen Routern (Netgear, TP-Link, Linksys usw.) unterstützt keine OpenVPN-Verbindungen, was eine Voraussetzung ist. Um diese in Gang zu bringen, müssen Sie auf eine benutzerdefinierte Firmware wie DD-WRT oder Tomato flashen.

Serverstandorte

Für einen relativ neuen VPN-Anbieter ist Surfshark für die globale Serverabdeckung sehr gut geeignet. Sie betreiben derzeit über 1040 Server in 63 Ländern weltweit.

Einige Länder, wie die USA und Großbritannien, erhalten ebenfalls mehrere Standorte, wodurch sich die Gesamtzahl der Standorte auf 108 erhöht. Alle diese Zahlen befinden sich am oberen Ende der Skala. Tatsächlich blasen sie mehrere etablierte Anbieter aus dem Wasser.

In Bezug auf das Land ist jeder wichtige, mit dem ich mich jemals verbinden möchte, da und wird berücksichtigt. Sie können die gesamte Surfshark-Serverliste hier sehen.

Wenn Sie speziell an einem kleineren asiatischen oder afrikanischen Land interessiert sind, müssen Sie möglicherweise woanders suchen. PureVPN verfügt über ein riesiges Servernetzwerk und ist möglicherweise eine ausgezeichnete Wahl. Aber für 99% von uns sollte die Berichterstattung von Shurfshark großartig funktionieren.

Geschwindigkeit und Leistung

Eine gute Anzahl von Servern und eine große globale Abdeckung sind eine Sache. Aber beide bedeuten nichts, wenn nicht durch solide Leistung gestützt.

Die gute Nachricht ist, dass es Surfshark auch hier sehr, sehr gut geht.

Die Geschwindigkeitstestergebnisse sprechen Bände nur für sich. Aber es sind auch die kleinen Details wie die Entscheidung für die schnellere AES-256-GCM-Verschlüsselung, die das Engagement dieses Anbieters für Geschwindigkeit zeigen.

Die folgenden Tests wurden mit einer 500-Mbit / s-Download- und 100-Mbit / s-Upload-Verbindung außerhalb Europas durchgeführt. Ich ließ den Surfshark-Kunden auswählen, was er für meinen besten Standort hielt.

Bester Server
Surfshark beste Server VPN GeschwindigkeitstestergebnisseMit VPN Surfshark Best Server Speed ​​TestergebnisseKein VPN
Vereinigte Staaten
Surfshark US Server VPN GeschwindigkeitstestergebnisseMit VPN Ergebnisse des Surfshark US-Server-GeschwindigkeitstestsKein VPN
Niederlande
Surfshark Netherlands Server VPN GeschwindigkeitstestergebnisseMit VPN Ergebnisse des Surfshark Netherlands Server Speed ​​Test BaselineKein VPN

In jedem obigen Fall waren die Ergebnisse ausgezeichnet. Surfshark ist zweifellos eines der schnellsten VPNs, die ich je getestet habe. Es gibt nur wenige Anbieter, die bessere Geschwindigkeiten bieten, und es fällt Ihnen schwer, Ihre Verbindung schneller herzustellen.

Mit dieser Art von Leistung ist alles vom Streamen von 4K-Videos bis zum Herunterladen großer Dateien ein Kinderspiel.

Kundendienst

Wenn es nötig ist, wenden Sie sich an die Support-Mitarbeiter von Surfshark. Das Unternehmen bietet rund um die Uhr Kundensupport per Chat oder E-Mail.

Unterstützung scheint auch am Ball zu sein. Nach dem Aktualisieren meines Windows-Clients stieß ich auf einen Ort, an dem ich keine Verbindung herstellen konnte, da alle TAP-Windows-Adapter verwendet wurden. Das Problem wurde innerhalb weniger Stunden behoben (und hatte nichts mit Surfshark zu tun).

Screenshot des Client-Support-Portals von Surfshark

Für diejenigen von uns, die einen praxisorientierteren Ansatz bevorzugen, bietet die Website des Unternehmens auch eine wachsende Wissensbasis. Mit insgesamt nur etwa 35 Artikeln zwischen den häufig gestellten Fragen (FAQ), Setup-Anleitungen, Abrechnung, Konto und technischen Kategorien ist die Informationsmenge jedoch etwas gering.

Trotzdem scheinen alle Grundlagen abgedeckt zu sein.

Kündigung eines Surfshark-Abonnements

Die Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport ist die offizielle Möglichkeit, ein laufendes Abonnement zu kündigen. Das finde ich etwas nervig. Wenn möglich, vermeide ich lieber menschlichen Kontakt.

Um jedoch eine Gutschrift zu geben, wenn sie das Abonnement, das ich für diese Überprüfung verwendet habe, gekündigt hat, haben sie reagiert und mir keinen Kummer bereitet.

Wenn Sie mit PayPal bezahlen, sollten Sie auch kündigen können, indem Sie das wiederkehrende Abonnement über Ihr PayPal-Konto beenden. Diesen Weg gehe ich häufig mit anderen Diensten.

Preis und Wert

Ich mag es, nicht mehr Geld auszugeben, als ich muss, und ich bin mir sicher, dass Sie das auch tun. Und je nachdem, für welches Abonnement Sie sich entscheiden, kann Surfshark eines der besten (wenn nicht sogar die besten) Angebote anbieten.

Die Preisstruktur ist derzeit in Einzelmonats-, 12-Monats- und 24-Monatspläne unterteilt.

Eine Überprüfung der Preispläne von Surfshark

Die ersten beiden sind vergleichbar mit vielen anderen Anbietern, die einen Dollar geben oder nehmen.

Der 24-Monats-Plan ist jedoch nicht nur das beste Angebot, das das Unternehmen jemals angeboten hat, sondern auch das günstigste Abonnement eines erstklassigen VPN. Es wird Ihnen schwer fallen, einen anderen Anbieter zu finden, der Ihnen für 1,99 USD pro Monat Zugriff gewährt, geschweige denn einen, der die Funktionen, den Datenschutz und die Leistung von Surfshark bietet.

Zahlungsmethoden

In Bezug auf die Zahlungsmethoden nimmt Surfshark alle Standardformen an. Es gibt gängige Kreditkarten und PayPal, die in einer von sechs Währungen (AUD, CAD, CNY, EUR, GBP und USD) zu zahlen sind. AliPay ist ebenfalls verfügbar.

Eine Liste der verfügbaren Zahlungsoptionen

Und für diejenigen von uns, die mehr auf Privatsphäre achten, akzeptiert Surfshark Kryptowährungen. Es gibt mehrere Optionen, darunter Beam, Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin, Nano, TRON und XRP.

Kostenlose Testversion und Rückerstattung für Surfshark

Sie können Surfshark 7 Tage lang kostenlos auf Android und iOS testen.

Wenn Sie das VPN auf einer anderen Plattform testen möchten, müssen Sie sich auf die 30-tägige Geld-zurück-Garantie verlassen. Während dieses Zeitraums können Sie aus irgendeinem Grund eine vollständige Rückerstattung beantragen, indem Sie sich an den Kundendienst wenden.

Gedanken schließen

Wenn Sie gegen viele etablierte Unternehmen antreten, ist Ihre Arbeit für Sie ausgeschnitten. Surfshark ist der Herausforderung mehr als gewachsen und bereit, sich mit einigen der größten Player der VPN-Branche zu messen.

Ja, wie dieser Surfshark-Test gezeigt hat, gibt es hier und da einige Probleme, die noch ausgebügelt werden müssen.

Ein benutzerfreundlicher und sauberer Client, ein fantastischer Datenschutz, eine hervorragende globale Serverabdeckung und -leistung sowie die Unterstützung von Netflix und Torrenting machen kleine Mängel mehr als wett.

Unter dem Strich überprüft Surfshark alle Kästchen und ist eine sehr einfache Empfehlung.

Surfshark LogoErgebnis:
9.2 / 10

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map