VPN-Protokollierungsrichtlinien: Wer erfasst welche Daten?

Einer der Hauptgründe, warum Sie in einen großartigen Virtual Private Network-Dienst investieren müssen, besteht darin, zu vermeiden, dass Aktivitäten so dokumentiert werden, dass andere sie sehen oder bearbeiten können. Die meisten VPN-Dienste legen Wert auf Transparenz und Schutz Ihrer Daten während der Übertragung und darauf, dass keine Aufzeichnungen nachträglich aufbewahrt werden.


Das klingt großartig, aber wussten Sie, dass die Protokollierungsrichtlinien sehr unterschiedlich sein können??

Immer eine Zero-Log-Richtlinie vermarkten

Es ist nicht ungewöhnlich, dass VPN-Dienste aufgrund mangelnder Protokollierung auf eine bessere Privatsphäre hinweisen. Die Sache ist, dass diese Aussage normalerweise bis zu einem gewissen Grad wahr ist, obwohl die Qualifikation im Kleingedruckten zu finden ist. Zum Beispiel ist es wahrscheinlich richtig, dass der betreffende Dienst keine Daten protokolliert, es sei denn, dies ist nach den in dem Land, in dem der Dienst seinen Sitz hat, geltenden Regierungsgesetzen vorgeschrieben.

Sie müssen sich daran erinnern, dass VPN-Dienstanbieter wie jedes Unternehmen immer ihr Bestes geben.

Sie müssen wachsam bleiben.

Welche Protokolle werden geführt??

Es gibt drei Haupttypen von Protokollen, die ein VPN-Dienst wahrscheinlich zumindest für kurze Zeit verwaltet. Tatsächlich geben die Anbieter häufig genau an, welchen oder wie viele der drei Typen sie behalten werden.

VPN-Anbieter sammeln Daten

Die meisten VPNs löschen Protokolle innerhalb von 30 Tagen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall und kann sich je nach Unternehmen ändern. Sie müssen also herausfinden, welche Protokolle aufbewahrt werden, und dann herausfinden, wie lange sie die Daten aufbewahren.

Nachfolgend sind die Protokolltypen aufgeführt, die normalerweise von einem VPN-Dienstanbieter geführt werden:

  • Aktivitätsprotokolle: das ist ein Aufzeichnung des gesamten Verkehrs das kommt über das VPN-Netzwerk. Abhängig von der Struktur der Protokolle kann es einfach sein, bestimmte freigegebene Dateien oder andere Daten für einen bestimmten Benutzer zurückzuverfolgen.
  • Verbindungsprotokolle: Dienste, die festlegen, wie lange eine Verbindung aktiv bleiben kann, führen diese Protokolle sowie die Anzahl der für einen bestimmten Client aktiven Verbindungen. Dies erleichtert die Verwaltung der Verbindungen und das Beenden einer oder mehrerer Verbindungen, falls erforderlich
  • Fehlerprotokolle: Diese gehen auf Verbindungs- oder Leistungsprobleme mit dem eigentlichen Netzwerk zurück. Zu den Informationen über Kunden, die von dem Fehler betroffen sind, gehört möglicherweise die Protokollierung der IP-Adresse und / oder des Benutzernamens des Clients.

Lernen, wer was protokolliert

Falsches Vektorbild der NullprotokollierungsrichtlinieUm zu wissen, welche Art von Protokollierungsrichtlinien gelten, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie die mit Ihrem Konto verbundenen Bedingungen gründlich lesen. Sie haben immer die Möglichkeit, alle diese Bestimmungen zu überprüfen, bevor Sie sich für die Dienste anmelden.

Leider machen viele Leute Annahmen über die Protokollierung und andere Richtlinien und überfliegen nur die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, bevor sie ein Konto erstellen. Das kann später zu unglücklichen Situationen führen.

Beachten Sie, dass die VPN-Dienstrichtlinien möglicherweise geringfügig anders strukturiert sind, um den lokalen Gesetzen zu entsprechen. In diesem Fall stellen Sie möglicherweise fest, dass die Fokussierung Ihrer Suche nach dem Top-Anbieter von VPN-Diensten davon abhängt, von wo aus das Unternehmen seinen Sitz hat.

Anonymisierer

Anonymisierungslogo

Sie haben vielleicht von den fünf Augen gehört. Dies bezieht sich auf fünf Nationen, die eine Vereinbarung in Bezug auf Online-Sicherheit geschlossen haben. Diese fünf Länder sind Australien, Kanada, Neuseeland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten.

Anonymizer wird in den USA gehostet, was bedeutet, dass die von Five Eyes vereinbarten Bestimmungen Auswirkungen auf die Protokollierungsrichtlinien haben. Alle Arten von Protokollen, deren Erfassung gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung als legal angesehen wird, werden für einen bestimmten Zeitraum aufbewahrt.

Die Idee hinter der Protokollierung besteht darin, die Weitergabe der Daten an die nationalen Behörden zu ermöglichen, falls der Verdacht auf eine nationale Sicherheitsverletzung besteht. Wie lange die Daten protokolliert bleiben, hängt von den geltenden Gesetzen ab.

Anonymizer ist diesbezüglich nur bis zu einem gewissen Grad vorne mit dabei. Wenn Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen, finden Sie Klauseln, die die Protokollierung bestätigen, sowie weitere Informationen darüber, warum sie stattfindet. Die Vertriebs- und Marketing-Sicherheiten sind weniger klar darüber, was protokolliert wird und was nicht. Führen Sie daher weiterhin Ihre Due Diligence durch.

Astrill

astrillvpn logo

Astrill ist unter den auf dieser Liste aufgeführten Diensten einzigartig, da es sich in der Republik Seychellen vor der afrikanischen Küste befindet. Wenn es darum geht, Informationen über Verbindungen, Fehler oder Kundenaktivitäten mit anderen Parteien zu teilen, hat die Seychelle keine Vereinbarungen oder Allianzen, die den Austausch von Daten garantieren.

Beachten Sie jedoch, dass Astrill angibt, Verbindungsprotokolle auf seinen Servern zu führen. Dem Unternehmen ist nicht klar, wie lange diese Protokolle aufbewahrt werden, bevor sie gelöscht werden. Ein Teil dieser Verbindungsdaten, die für eine bestimmte Zeit gespeichert werden, enthält die IP-Adresse und Informationen zu dem für jede Verbindung verwendeten Gerät. Auf diese Weise kann Astrill mithilfe verschiedener Geräte bestimmen, wie viele gleichzeitige Verbindungen einem Kundenkonto zugeordnet sind.

Gepuffert

gepuffertes VPN-Logo

Buffered hat seinen Sitz in Gibraltar und unterhält seine Server in diesem Land. Während Gibraltar als britisches Überseegebiet gilt, gilt es im Allgemeinen nicht als an die Bestimmungen des Five Eyes-Abkommens gebunden. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Informationen mit Sicherheitsbehörden in anderen Ländern geteilt werden, bestenfalls gering ist.

In ihrer Datenschutzrichtlinie sowie in ihrer Werbung bestätigt Buffered, dass sie die Download- oder Browsing-Aktivitäten nicht überwachen. Tatsächlich erheben sie keinen Anspruch darauf, Aktivitätsprotokolle zu führen.

Der Dienst verwaltet einige Verbindungsprotokolle und speichert Informationen wie die Ein- und Ausschaltzeiten für jede Verbindung, die Dauer der Verbindung und die Datenmenge, die gesendet und empfangen wird. Eingehende IP-Adressen sind ebenfalls im Verbindungsprotokoll enthalten. Die Daten werden nicht länger als 30 Kalendertage aufbewahrt.

CyberGhost

cyberghost vpn logo

CyberGhost hostet Server in Rumänien. Da die Nation keine detaillierten Gegenseitigkeitsvereinbarungen über Internetdaten mit anderen Nationen hat, besteht nur eine sehr geringe Chance, dass Ihre Aktivitäten mit Agenturen oder anderen Parteien außerhalb des Landes geteilt werden.

Wie viele andere Dienste in Ländern ohne Vereinbarung zur Weitergabe von Daten an andere führt CyberGhost keine Aktivitätsprotokolle. Fehlerprotokolle werden geführt, um Trends im Zusammenhang mit Netzwerkproblemen zu verfolgen und zu identifizieren. In ähnlicher Weise werden Verbindungsprotokolle geführt, um Spitzenzeiten der Serveraktivität auszuwerten und Überlastungen zu vermeiden. Beide Protokolltypen werden anonym gehalten und nur zum Schutz der Integrität und Funktion des Netzwerks verwendet.

ExpressVPN

expressvpn logo

ExpressVPN unterhält Server auf den Britischen Jungferninseln. Wie bei Buffered erstreckt sich der Informationsaustausch zwischen den am Five Eyes-Abkommen beteiligten Ländern nicht auf diesen Standort. Das bedeutet, dass Ihre Online-Aktivitäten höchstwahrscheinlich nicht mit ausländischen Unternehmen geteilt werden.

Die von ExpressVPN verwalteten Verbindungsprotokolle gelten im Vergleich zu einer Reihe anderer VPN-Dienste als Bare-Bones. Zu diesen Daten gehören der Server und das Datum, an dem jede Sitzung gestartet und beendet wurde. Im Gegensatz zu einigen anderen Diensten wird die IP-Adresse des Clients nicht für das Verbindungsprotokoll erfasst.

Im Gegensatz zu einigen anderen Diensten auf dieser Liste. ExpressVPN verfolgt Ihre Aktivität nicht. Sie überwachen nicht einmal die Bandbreitennutzung Ihres Kontos. Sie bevorzugen die Überwachung der Gesamtnutzung im Netzwerk und verwenden diese Daten, um festzustellen, wann mehr Server oder eine Art Netzwerk-Upgrade erforderlich sind.

HideMyAss

Hidemyass-Logo

HideMyAss hat seinen Sitz in Großbritannien. Als eine der Nationen, die am Five Eyes-Abkommen teilnehmen, können Sie davon ausgehen, dass einige Ihrer Daten protokolliert werden. Falls in einem dieser fünf Länder eine Untersuchung einer möglichen nationalen Sicherheitsverletzung durchgeführt wird, können Ihre Daten als Teil weitergegeben werden.

Sie erhalten eine Vorstellung davon, welche Art von Daten protokolliert wird. Im Abschnitt zum Datenschutz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen heißt es beispielsweise, dass HideMyAss keine Daten zu den Websites protokolliert, die Sie besuchen, während Sie mit dem VPN verbunden sind.

Dies bedeutet, dass die Anzeige in den Aktivitätsprotokollen begrenzt ist. Die Verbindungsprotokolle sind detaillierter und enthalten Informationen wie Ihre ursprüngliche IP-Adresse, wie lange jede Sitzung zusammen mit den Start- und Endzeiten dauerte und wie viel Bandbreite während jeder Sitzung verwendet wurde.

Hotspot-Schild

Hotspot-Schild-Logo

Wenn Sie einen VPN-Dienst bevorzugen, für den keine Vereinbarungen zur Weitergabe von Online-Aktivitäten an andere Länder getroffen wurden, ist Hotspot Shield eine gute Wahl. Mit Sitz in der Schweiz gibt es keine gesetzlichen Bestimmungen für die Weitergabe von Internetaktivitäten. Das bedeutet, dass alles, was Sie tun, während Sie mit dem VPN verbunden sind, höchstwahrscheinlich nicht mit einer anderen Quelle geteilt wird.

Für interne Zwecke generiert Hotspot Shield Verbindungsprotokolle für jede Sitzung. Etwas anders ist, dass das Protokoll am Ende jeder Sitzung gelöscht wird. Das Unternehmen verfolgt auch die Browsing-Aktivitäten, obwohl nicht klar ist, inwieweit diese Aktivitäten an einzelne Benutzer oder sogar an Benutzer gebunden sind, die von einem bestimmten Kunden autorisiert wurden. Das Aktivitätsprotokoll enthält keine IP-Adressen, aber Kunden sollten wissen, dass das Surfen und andere Aktivitäten weiterhin verfolgt werden.

IPVanish

ipvanisches Logo

IPVanish unterhält Server in den USA. Das Unternehmen beachtet die Bedingungen der Five Eyes-Vereinbarung. Infolgedessen besteht die Möglichkeit, dass Ihre Aktivitäten mit Strafverfolgungs- und Sicherheitsbehörden in anderen Ländern geteilt werden.

Davon abgesehen, IPVanish arbeitet mit einer Null-Protokoll-Richtlinie. Das bedeutet, dass sie Aktivitäts-, Verbindungs- oder Fehlerprotokolle nicht aktiv pflegen. Daten können während einer laufenden Sitzung erfasst werden, scheinen jedoch nach Beendigung der Sitzung aus dem Netzwerk gelöscht zu werden.

IPVanish glaubt fest an das Recht auf Online-Datenschutz. Dies hat das Unternehmen veranlasst, die Electronic Frontier Foundation und ihre Bemühungen, die Privatsphäre aller Internetnutzer zu gewährleisten, aggressiv zu unterstützen.

Gans VPN

goosevpn logo

Mit Servern in den Niederlanden arbeitet Goose VPN in einer Nation, die Sicherheitsallianzen mit mehreren anderen Nationen geschlossen hat. Das Ergebnis ist, dass Ihre Aktivität im Falle einer internationalen Untersuchung geteilt werden könnte.

In den vom Dienst verwalteten Aktivitätsprotokollen werden alle Arten von persönlichen Informationen ausgelassen. In den Verbindungsprotokollen werden jedoch Daten wie der vom einzelnen Gerät verwendete Betriebssystemtyp und der physische Standort des Benutzers erfasst. Obwohl IP-Adressen nicht im Verbindungsprotokoll enthalten sind, können die anderen Daten hilfreich sein, um bestimmte Benutzer zu identifizieren.

NordVPN

nordvpn logo

Die Server für NordVPN befinden sich in Panama, einem Land, in dem keine spezifischen Vereinbarungen zur Aufteilung der Kundenaktivitäten mit Agenturen in anderen Ländern getroffen wurden. Das Ergebnis ist, dass Ihre Aktivitäten höchstwahrscheinlich nicht mit anderen geteilt werden.

Gemäß den Datenschutzbestimmungen des NordVPN werden für einen bestimmten Zeitraum keine Aktivitäts-, Verbindungs- oder Fehlerprotokolle geführt. Grundlegende Informationen zu Ihrem Konto, wie z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse, werden beibehalten, jedoch nicht an Unternehmen außerhalb des Unternehmens weitergegeben.

Privater Internetzugang

privateinternetacces vpn logo

Für einen anderen VPN-Dienst mit Sitz in den USA unterliegt der Zugriff auf Ihre Aktivitäten den Bestimmungen der Five Eyes-Vereinbarung. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Informationen an Sicherheitsbehörden in einem der teilnehmenden Länder weitergegeben werden.

Das Privater Internetzugang Die Datenschutzbestimmungen sind nicht so genau wie bei einigen anderen Diensten auf dieser Liste. Es gibt eine Erklärung, dass das Unternehmen überhaupt keine VPN-Verkehrsprotokolle erfasst. An der Oberfläche deutet dies darauf hin, dass der Dienst über eine tatsächliche Nullprotokollrichtlinie verfügt und dass keine Aktivitäts-, Verbindungs- oder Fehlerprotokolle zum Freigeben verfügbar sind.

StrongVPN

strongvpn logo

StrongVPN hostet auch Server in den USA, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die Bestimmungen der Five Eyes-Vereinbarung einhält. Im Falle eines internationalen Vorfalls, der die Sicherheit zu gefährden scheint, können Ihre Daten angefordert und weitergegeben werden.

Das Unternehmen führt auf keinem seiner Server Aktivitäts-, Verbindungs- oder Fehlerprotokolle. Daten werden in Echtzeit verwendet, um Berichte über Verbindungsprobleme zu untersuchen. Sie werden jedoch nicht zum Zwecke der Berichterstattung an externe Stellen aufbewahrt. Auf Anfrage von Sicherheitsbehörden werden möglicherweise grundlegende Daten zu Ihrem Konto weitergegeben.

TorGuard

Torguard-Logo

Das Vorhandensein von TorGuard-Server In den USA könnte dies bedeuten, dass die Kundenaktivitäten mit Agenturen in allen Ländern geteilt werden könnten, die am Five Eyes-Abkommen teilnehmen. Derzeit unterhält das Unternehmen eine Richtlinie ohne Protokolle, sodass alle freigegebenen Daten keinen Verlauf über die Verbindungszeiten Ihres Kontos, die Bandbreitennutzung, die Dateifreigabe oder andere Informationen als grundlegende Kontoinformationen enthalten.

VyprVPN

vyprvpn logo min

Als zweiter Dienst auf dieser Liste mit Sitz in der Schweiz ist VyprVPN nicht verpflichtet, Ihre Verbindungs-, Aktivitäts- oder Fehlerprotokolldaten an andere Unternehmen weiterzugeben. Tatsächlich zeichnet das Unternehmen keine Benutzeraktivitäten bis hin zu Downloads auf.

VyprVPN verwaltet Verbindungsprotokolle. Die Protokolle enthalten Details wie Start- und Endzeiten der Sitzung, die während jeder Sitzung übertragene Datenmenge und die ursprüngliche IP-Adresse für diese Daten.

ZoogVPN

ZoogVPN-Logo

ZoogVPN basiert auf einer selbstverwalteten Abhängigkeit von der britischen Krone und unterliegt nicht den Bestimmungen des Five Eyes-Abkommens. Infolgedessen ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Ihre Aktivität, während Sie im VPN angemeldet sind, mit einer Agentur geteilt wird, gering ist.

Derzeit gibt ZoogVPN an, dass das Unternehmen mit einer Null-Protokoll-Richtlinie arbeitet. Während Aktivitätsprotokolle nicht verwaltet werden, scheinen einige Daten im Zusammenhang mit der Bandbreitennutzung auf ihren Servern verwaltet zu werden.

Abschließende Gedanken

Welcher Service bietet Ihnen das Maß an Privatsphäre, das Sie benötigen? Nur Sie können der Richter sein. Ob Sie zum ersten Mal in ein VPN investieren oder ein erfahrener Profi sind, prüfen Sie Ihre Optionen sorgfältig.

Verwenden Sie die hier enthaltenen Informationen als Ausgangspunkt. Untersuchen Sie jeden Dienst, an dem Sie interessiert sind, um festzustellen, ob es sich wirklich um das beste VPN handelt. Mit Zeit und Mühe finden Sie den VPN-Anbieter, der alle Ihre Bedingungen für Qualität, Leistung, Netzwerkstabilität und Datenschutz erfüllt.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map